Startseite

Auf dieser Seite veröffentliche ich meine Fotos und Fundstücke aus dem Internet, insbesondere Videos und Satire. Außerdem finden sich dort mein Lebenslauf und eine Liste meiner Veröffentlichungen.

Die große Mathe-Verschwörung

In einem Enthüllungsartikel des Postillon wird eine große Verschwörung aufgedeckt. Wilfried Kampeter, Mathematiklehrer des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums in Gotha, gibt öffentlich zu: "Es gibt nichts, wofür Ihr das später braucht."

Das Ausmaß der Verschwörung ist enorm: Schon für das, was die Schüler nach der sechsten Klasse lernen, gibt es keine Anwendungsgebiete mehr. Raumfahrtbranche, Allgemeinbildung – alles erfunden. Tatsächlich handelt es sich beim Matheunterricht nach der sechsten Klasse um reine Schikane.

Die Verschwörung reicht bis tief in die Wirtschaft. Beispielsweise werden Taschenrechner produziert, die sogar differenzieren und integrieren können, ohne dass irgendjemand eine Anwendung dafür nennen könnte. Und ganze Berufe werden erfunden, nur um die Bedeutung der Mathematik zu unterstreichen, beispielsweise der Beruf des Aktuars.

 

15 Dinge, die Muslime in Deutschland kennen!

Das Satire-Kalifat der Datteltäter im Herzen der Youtubeszene - ein EmpÖrium für zwanghafte Toleranz. Ausgezeichnet mit dem Grimme Online Award 2017 in der Kategorie Kultur und Unterhaltung. Hier ein Beispiel:

 

Fotos 2017


Frühling im Erzgebirge (2017)



Blaumeisen in der Köhlerhütte (2017)



Waldweg im Erzgebirge (2017)



Landwirtschaft im Erzgebirge (2017)

Niederländische Kühe aus Türkei ausgewiesen

Nach einem Bericht der WAZ sind nun auch die Kühe ins Fadenkreuz der internationalen Politik geraten. Der Türkische Verband der Viehproduzenten möchte 40 Rinder zurück in die Niederlande schicken oder schlachten lassen. Ob die Kühe im Verdacht stehen, Nachfahren von Nazis zu sein, ist nicht geklärt. Einigermaßen sicher scheint aber zu sein, dass die Kühe sich nicht zu Wahlkampfzwecken in der Türkei aufhalten. Vermutlich wollten sie einfach nur Milch geben und sind von der Entwicklung überrollt worden.

Fotos 2016 (2)


Haus Nummer 1 (Erfurt 2016)



Strohballen (2016)



Hydrant am Wegrand (2016)



Kirchendecke (Wittenberg 2016)



Nach dem Gewitter (Oranienbaum 2016)

Der Schock fürs Herzilein – Musikvideo

Die Wildecker Herzbuben machen in Österreich Werbung für Defibrillatoren: Rufen. Drücken. Schocken. Da kann man nichts verbocken.

Und wenn Ihr schon dabei seid, müsst Ihr Euch auch noch ansehen: Wildecker Herzbuben – I Want To Break Free (Queen Tribute)